Zum Inhalt springen

UPPER AUSTRIA Ladies Linz (5. - 12.2.2023)

Tenniswoche der Superlative

Seit mehr als drei Jahrzehnten setzt das Upper Austria Ladies Linz ein Ausrufezeichen für den Frauensport in Österreich. Vom 6. bis 12. Februar rückt unser Bundesland bei der 32. Auflage des WTA-Turnieres einmal mehr international ins Scheinwerferlicht. Das Weltklasse-Tennis-Event präsentiert sich 2023 in neuem Design. Mit dem an den Beginn des Tennisjahres vorgerückten Austragungstermin und der Rückkehr ins Design Center wird ein neues Kapitel in der Turniergeschichte aufgeschlagen.  

Die Vorfreude auf eine Tenniswoche der Superlative mit Sport und Side-Events auf höchstem Niveau ist beim Veranstalterteam um Sandra Reichel bereits riesengroß, ebenso wie bei Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner und den oberösterreichischen Tennisfans.   

Ticket-Specials für Frauengruppen und zum Jubiläum 50 Jahre WTA

Die Tickets für das Upper Austria Ladies Linz sind über die Turnierhomepage www.ladieslinz.at, an allen oeticket-Vorverkaufsstellen und (innerhalb Österreichs) über die Ticket-Hotline 0900 94 96 096* erhältlich. Erstmals werden während der Woche spezielle „After-Work“-Tickets angeboten. „Damit wollen wir den Tennisfans die Möglichkeit bieten, gerade auch am Nachmittag nach der Arbeit zu einem interessanten Preis die Hauptmatches des Tages zu verfolgen“, erklärt Sandra Reichel den Hintergrund dieser Aktion.

*Die Hotline ist erreichbar von Montag bis Sonntag, jeweils 10-19 Uhr (€ 1,09/min inkl. MwSt.).

Neu ist auch ein Angebot für alle Frauengruppen ab vier Personen, die neben einem vergünstigten Ticketpreis auch noch gleich mit Prosecco begrüßt werden. Ein weiteres Ticketspecial gibt es für den Turnier-Dienstag. Anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der WTA erhalten alle Damen an diesem Tag 50 Prozent auf ein KAT-1-Ticket. Alle Infos zum Ticketangebot sind auf www.ladieslinz.at zu finden.  

Top Themen der Redaktion

5-Satz-Partie mit Ramin Madaini

Seit über 30 Jahren wirkt der 58-jährige St. Pöltner beruflich im Dienste des Tennissports – als staatlich geprüfter Trainer in der eigenen Tennisschule und seit dem Vorjahr auch als Lehrreferent des NÖTV.