Zum Inhalt springen

COVID-19

Trainer-Blog: Tennis und Kondi aus der Südstadt

…Alex Dubisar und Andi Fasching...

Unser Dank geht heute an unseren NÖTV-LZ Südstadt Konditrainer Alex Dubisar und an Andi Fasching, Head-Coach in der Südstadt Bresnik-Akademie, der bereits seit Montag wieder mit 2 unserer Fed Cup Damen auf dem Platz steht- Julia Grabher und Mira Antonitsch.

Bald sind auch wir dran…

Bleibt gesund,

euer NÖTV-Team

Trainer-Blog

Alex:

Man sagt ja Bilder sagen mehr als tausend Worte, aber liegt die Wahrheit nicht immer im Auge des Betrachters?

Bevor ich hier alle möglichen Antworten aufliste was man aus diesem Bild herauslesen könnte möchte ich euch meine Intention dieses Fotos und überleitend zur jetzigen Covid Situation kurz mitteilen:

Ja für viele Menschen fühlt sich die sechste Woche Covid 19 wie ein Gefängniszaun an.

Für manche ist es ein Trost, dass sie zumindest nicht alleine im goldenen Käfig sitzen müssen.

Einige haben das Glück auch einen Garten zu ihrem Hause zählen zu dürfen was die Lage natürlich extrem erleichtert.

Manche lächeln die Situation schön (Alex, links im Bild), manche blicken nachdenklich (Benny, in der Bildmitte) andere hingegen erwartungsvoll (Jessy, rechts im Bild) in die Zukunft.

Und damit komme ich auch schon zum eigentlichen Thema.

Liegt es nicht einzig alleine an uns wie wir mit der Situation umgehen?

Resignation vs. Zuversicht, langweilig vs. Interessant, ablehnen vs. annehmen, verkomplizieren vs. simplifizieren, Pech vs. Glück/Chance, … die Liste mit Begriffen die in dieser Corona Situation von Menschen sowohl in die eine als auch in die andere Richtung interpretiert wird könnte nahezu endlos sein. Entscheidend ist wie jeder von uns an die „Hürde Covid“ herangeht. Der Leistungssportler sieht in der Hürde eine Aufgabenstellung und kein Problem. Er nimmt somit die Covid Situation zuversichtlich an und sieht vielleicht sogar einen interessanten Aspekt bis hin zu einer Chance neue bisher unentdeckte Wege zu beschreiten.

Was aber wenn, wie auf diesem Foto, es sich gar nicht um einen Zaun, sondern einfach nur um die Saiten eines Tennis Schläger handelt?

Dann sollte man immer daran denken, dass Humor auch in einer scheinbar schwierigen Phase immer noch ein besserer Ratgeber ist, als in Depression zu verfallen!

Wünsche euch hiermit weiterhin viel positive Energie, Gesundheit und Zuversicht, damit euer täglicher Hürdenlauf zu einem spannenden Rennen mit einem zufriedenstellenden Zieleinlauf wird.

Lg Alex

Andi:

Alles ein bisschen anders, aber es fühlt sich gut an, wieder am Platz zu stehen und ich freu mich drauf, die Südstadt wieder voll in Betrieb zu sehen.

Bleibt stark- bleibt „am Ball“- das Warten hat hoffentlich bald ein Ende!!!

Lg Andi

Top Themen der Redaktion