Zum Inhalt springen

26.-30.November 2018
Tennis Europe u16 Kat III Turnier 1+2

Liel Rothensteiner aus Malta

Turnier 2

Das zweite U16 TE im Marsa Sports Club auf Malta lief im Einzel wesentlich besser für mich.

 

In der ersten Runde hatte ich ein Freilos und da es am Dienstag, wie schon letzte Woche, den ganzen Tag geregnet hat, fing das Turnier für mich erst am Mittwoch an.

 

Ich habe in der zweiten Runde gegen Yoana Mnoeva (Bulgarien) 6/3 6/1 gewonnen. In der dritten Runde habe ich gegen meine Doppelpartnerin Tijana Sretenovic (6/Serbien) 7/5 6/7 7/5 gewonnen. Es war ein sehr hartes und langes Match (3 Stunden). Im Viertelfinale gewann ich ebenfalls in drei Sätzen mit 2/6 6/3 6/1 gegen Klio Maria Ioannoou (3/Zypern) und musste mich dann leider im Halbfinale Emilija Tverijonaite (2/Litauen) mit 2/6 7/5 2/6 geschlagen geben.

 

Im Doppel sind wir ebenfalls ins Halbfinale gekommen. In der zweiten Runde haben wir gegen Jodlowska/Wozny (Polen) 6/1 6/3 und im Viertelfinale gegen Salvatorelli/Sirci (Italien) 6/2 6/1 gewonnen. Das Semifinale haben wir leider gegen die späteren Siegerinnen Popovici/Jula (2/Rumänien), die ich mit Karo beim letzten Turnier im Finale besiegen konnte, 2/6 3/6 verloren.

 

Es waren zwei sehr schöne Wochen auf Malta und ich konnte viele neue Erfahrungen sammeln! Mit einem Doppelsieg beim 1. Turnier sowie mit zweimal Halbfinale, im Einzel und Doppel beim zweiten Turnier, bin ich auch mit meiner Leistung zufrieden.

 

Ab kommenden Mittwoch beginnt für mich die Vorbereitung auf die Saison 2019!

 

 

 

Liebe Grüße Liel

Turnier 1

Hier in Malta ist es sehr schön und auch warm.

Das 1. Turnier hätte für mich am Dienstag beginnen sollen, da es aber gestern geregnet hat, konnte ich erst heute (Mi. 21.11) spielen. Ich habe leider das Einzel 3/6, 6/7 gegen Andrea Mrvic aus Serbien verloren.

Doppel spiele ich mit der Schweizerin Karolina Kozakova und wir haben gegen zwei Mazedonierinnen 6/2, 6/0 gewonnen.

Im Doppel lief es richtig gut. Nachdem Karolina (Kozakova/Schweiz) und ich im Viertelfinale bei 7/9 im Matchtiebreak zwei Matchbälle gegen Durska (Polen)/Schou (Dänemark) abwehren konnten, gewannen wir dieses Match noch 14/12 und steigerten uns dann von Spiel zu Spiel . Im Semifinale haben wir gegen die zwei Polinnen Jeschke und Lipiec 6/4 7/6 gewonnen. Im Finale gegen die Rumäninnen Jula und Popovici hatten wir einen sehr guten Start mit 4/0 und haben den Satz dann 6/3 gewonnen. Der zweite Satz war etwas ausgeglichener, aber trotzdem gewannen wir diesen auch 6/3. Da es für Karolina und mich das erste gemeinsame Doppelturnier war, mussten wir uns erst aufeinander einstellen, aber dann funktionierte es immer besser. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht mit ihr zu spielen.

 

Heute am Nachmittag sind wir mit der Fähre von Sliema nach Valetta (maltesische Hauptstadt) gefahren, was sehr schön und interessant war. Morgen (Sonntag) Vormittag trainiere ich mit Julius Seifert (Deutschland) am Nachmittag ein Sparring mit Lea Jakic (Deutschland), um mich gut auf das zweite Turnier auf Malta vorzubereiten. Ich werde wieder berichten.

Liebe Grüße

Liel

Top Themen der Redaktion