Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

7.-12.März 2019
Österreichische Hallenmeisterschaften u16

… in Wolfsberg ...

Wir gratulieren unseren erfolgreichen NÖTV-Kaderspielern bei den Österr.Hallenmeisterschaften u16:

In den heutigen Finalspielen Einzel kam es zu folgenden Ergebnissen:

Gregor Hausberger belegt bei den Burschen den starken 2.Platz, musste sich nur im Finale Aleksandar Tomas (TTV) mit 4/6 2/6 geschlagen geben.

Bei den Mädchen belegt Ines Faltinger den 2.Platz, nach einer Niederlage gegen die Nr.1 des Turniers Elena Karner (KTV) mit 3/6 1/6.

Zudem war eine NÖTV-Gruppe mit Betreuer Stefan Hirn unterwegs und konnte sehr erfolgreich abschneiden, Bericht von Stefan anbei, dem wir für die tolle Betreuung vorort danken.

Wir gratulieren Claudia Gasparovic mit Partnerin Egger zum Doppel-Titel und Ines Faltinger mit Partnerin Piech zum Finale! (weitere Details siehe Bericht unterhalb!)

Babsi + das NÖTV-Team

 

Bericht Stefan: Goldenes Ende in Wolfsberg

Sieben SpielerInnen mit Coach Stefan Hirn traten am Freitag, 8. März 2019, die gemeinsame Reise zu den österreichischen u16-Hallenmeisterschaften in Wolfsberg an.

Jasmin Perina, Kasandra Djekic, Claudia Gasparovic, Vinzenz Wutzl, Emil Kasper, Jonas Fiala und Tobias Tobler waren das offizielle blau-gelbe Aufgebot.

 

Spieltag 1 brachte den erwarteten und souveränen Hauptbewerbs-Einzug von Jonas Fiala und Tobias Tobler. Gratulation dazu.

 

Spieltag 2 war der erste Großkampftag für unsere SpielerInnen.

Kasandra Djekic schlug im internen Duell Jasmin Perina in zwei Sätzen, Claudia Gasparovic agierte gegen Nina Walter (OÖTV) souverän und gewann glatt in zwei Sätzen.

Tobias Tobler machte mit Manuel Rapperstorfer (OÖTV) kurzen Prozess.

Vinzenz Wutzl, Emil Kasper und Jonas Fiala unterlagen jeweils nach ordentlichen Vorstellungen in zwei Sätzen. Samuel Motazed (WTV), Matthias Ujvary (BTV) und Ben O’Brien (WTV) waren die Gegner. Vor allem das Match von Vinzenz Wutzl war umkämpft – mit einem vergebenen Satzball im zweiten Satz.

Die Doppelbilanz war beeindruckend. Perina, Djekic und Gasparovic gewannen mit ihren Partnerinnen, die Paarung Wutzl/Tobler gewann ebenso. Einzig Emil Kasper (samt neuem Partner Emilio Mitteregger (VTV)) unterlag im Match-Tie-Break. Bemerkenswert war die gute Harmonie bei der Premiere von Emil und Emilio. ;-)

 

Spieltag 3 brachte die ersten Medaillen.

Kasandra Djekic bot gegen die Turnier-Topfavoritin, Elena Karner (KTV), eine tadellose Vorstellung und unterlag mit 2/6 2/6.

Claudia Gasparovic drehte nach Satz und 0/2-Rückstand ihr Match gegen Nina Plihal (KTV) mit einer starken kämpferischen Leistung.

Tobias Tobler schlug den Turniermitfavoriten Viktor Hockl (OÖTV) nach starker spielerischer Leistung in zwei engen Sätzen.

Jasmin Perina, Kasandra Djekic und Vinzenz Wutzl/Tobias Tobler konnten sich am Ende des anstrengenden Spieltages über ihre 3. Plätze im Doppel freuen.

 

Spieltag 4 bringt Gold.

Tobias Tobler wirkte in seinem Viertelfinalspiel gegen Lukas Kaltseis (OÖTV) nicht mehr ganz frisch. Daher geht die Zwei-Satz-Niederlage gegen einen gut gelaunten Kaltseis in Ordnung.

Claudia Gasparovic versuchte Elena Karner zu Fall zu bringen. Leider vergebens. Karner gewann 6/3 6/3.

Der krönende Abschluss war das Mädchen-Doppel-Finale von Claudia Gasparovic und Partnerin Charly Nina Egger (TTV) gegen Ines Faltinger und Sophia Piech (beide NÖTV). Das Duo Gasparovic/Egger konnte sich in zwei Sätzen durchsetzen.

1 x Gold für Claudia Gasparovic und Bronze für Perina, Djekic und Wutzl/Tobler ist eine tolle Bilanz.

„Aus meiner Sicht war es ein tolles Turnier mit großartiger interner Stimmung und zahlreichen Anekdoten und Lehren für die Zukunft. Ich freue mich bereits auf meine nächste NÖTV-Turnierbetreuung in Wolfsberg beim Kat.II-Turnier vom 3.-9. April.“ (Stefan Hirn)

Top Themen der Redaktion

Verbands-InfoKids & Jugend

NO LET RULE

Für das Jahr 2020 gilt, dass beim ÖTV-Masters und den ÖMS Freiluft u12-u18 die „No Let-Rule“ zum Einsatz kommt.