Zum Inhalt springen

Fürstenfeld und Kufstein
NÖTV Turnierbetreuung

Gecoacht wurden die insgesamt 10 Jugendlichen von den LZ Neunkirchen Coaches Wolfgang Mayer und Florian Posch, in Fürstenfeld hat noch Thomas Razis von Better Tennis das Team verstärkt.

Für einige U12er war es überhaupt das erste Hineinschnuppern ins internationale Jugendtennis und es ging vordergründig darum, Erfahrungen zu sammeln und die Atmosphäre und Abläufe kennenzulernen. Das Betreuerteam legte besonderen Wert darauf, den Jugendlichen ein professionelles Auftreten am und außerhalb des Platzes näherzubringen und sie anzuhalten, sich im Team/in der Gruppe gegenseitig zu unterstützen. Es wurde gemeinsam eingeschlagen und trainiert, die Matches von den Coaches beobachtet und im Anschluss analysiert.

In Fürstenfeld schieden Julian Jelinek, Christian Streicher, Leon Jovicic, Florian Doleys, Hartmut Fiedler, Alexander Wagner, Felix Fischer, Timo Rehberger und Ava Schueller bereits in der Quali bzw in der 1. Hauptrunde aus. Im U12 Consolation Bewerb gelang Hartmut Fiedler ein Sieg. Im Doppel U14 konnte Alexander Wagner an der Seite von Raphael Goldfuhs eine Runde gewinnen, ebenso Ava Schueller mit Partnerin Messenlechner. Bei den U12er Burschen konnte im Doppel leider kein Matchgewinn verbucht werden.

In Kufstein konnte Hartmut Fiedler im U12-Bewerb mit Siegen über einen Italiener und einen Dänen in die 3. Hauptrunde (Achtelfinale) vordringen und damit ein beachtliches Ergebnis abliefern. Timo Rehberger schaffte die Qualifikation, musste aber dort in Runde 1 genauso wie seine Teamkollegen Streicher, Doleys, Jovicic und Jelinek die Überlegenheit des Gegners anerkennen. Im Consolation-Bewerb konnte Julian Jelinek 2 Siege einfahren. In der U14 behielt Nicola Kogler zunächst gegen einen Kroaten in 3 Sätzen die Oberhand ehe er sich in Runde 2 einem Kanadier knapp geschlagen geben musste. Alexander Wagner verlor in der 2. Qualirunde gegen einen körperlich überlegenen Italiener nach harter Gegenwehr. Dafür drang er im Doppel erneut in Runde 2 vor, wo er mit Partner Goldfuhs einer polnischen Paarung nur hauchdünn unterlag. Für Ava Schueller war in Runde 1 des Hauptbewerbs der Mädchen gegen eine gesetzte Polin nichts zu holen, im Doppel mit Partnerin Glaser setzte es im Matchtiebreak eine unglückliche Niederlege gegen eine rumänische Paarung. Im U12 Doppel konnte Christian Streicher mit Partner Flo Zimmer ins Viertelfinale vordringen wo dann gegen 2 Franzosen Endstation war.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse

9.Dezember 2019

NÖTV meets Polar

… Deal für unsere NÖTV-Spieler/Eltern/Trainer: -20% auf UVP ...