Zum Inhalt springen

So wird gespielt !
NÖTV Mannschaftsmeisterschaft 2020

Die Ergebnisse der Meinungsumfrage (siehe Seite 2) haben gezeigt, dass rund 2/3 der niederösterreichischen Vereine ein Spielangebot des NÖTV wünschen. Auf Basis dieser Erhebung hat der NÖTV Vorstand am 12.5. beschlossen, 2020 freiwillige Mannschaftsbegegnungen mit ITN- und RACE- Wertung durchzuführen. Damit wollen wir allen eine Plattform bieten, sich in Wettkämpfen zu messen bzw. einen sportlichen Wettbewerb mit dem Ranking im NÖTV-RACE ermöglichen.

Liebe VereinsvertreterInnen, Liebe SpielerInnen!

Jene Vereine, die sich aus durchaus nachvollziehbaren Gründen entschließen nicht an dieser freiwilligen Meisterschaft teilzunehmen, sollen aber keinen Nachteil dadurch haben und können in der Meisterschaft 2021 in der gleichen Klasse wie dieses Jahr starten.

Freiwillige Mannschaftsmeisterschaft 2020 –

Was zu beachten ist! – Was ist zu tun ! - Welche Fristen gibt es!

 1. Die Bewerbe werden ohne Auf- und Absteiger durchgeführt (ausgenommen jene Landesligen A, für die es Aufstiegsspiele in die Bundesliga gibt – hier werden Aufsteiger ermittelt).  Diese Entscheidung beruht auf der Grundlage, dass durch die Veränderung der Gruppengrößen (kleiner Gruppen) und die Möglichkeit der Veränderung der Spielerlisten, es möglicherweise zu einer unverhältnismäßigen Verstärkung einiger Vereine kommen könnte und somit ein unfairer Wettbewerb entsteht. Des weiteren möchten wir die Mannschaften, die auf Grund der schwierigen Situation (Arbeitsumfeld, Krankheitsfälle,etc..)  nicht an der Meisterschaft teilnehmen können, nicht automatisch absteigen lassen.

Alle Mannschaftslandesmeister der Landesligen A werden vom NÖTV zum ERSTE BANK OPEN 500 im Oktober 2020 eingeladen.

2. Ab sofort können per Email an office@noetv.at  bis 21.5. Mannschaften abgemeldet werden. Diese bleiben für 2021 in derselben Spielklasse. Am 22.5. werden Listen der angemeldeten Mannschaften veröffentlicht. Diese sind bis 25.5. zu kontrollieren. Auf Basis dieser Nennungen werden dann gegebenfalls die Gruppen neu eingeteilt und der Spielplan erstellt. D.h.: Keine Abmeldung bedeutet die Mannschaft nimmt an der Meisterschaft teil!

3. Bis 31.5. können per Email an office@noetv.at alle Spielerlisten bearbeitet werden. Nach wie vor darf ein Spieler in einem Bewerb bei nur einem Verein in Österreich genannt werden. Alle anderen Beschränkungen (insbesondere die Anzahl der Spieler pro Mannschaft) sind aufgehoben.

4. Abhängig von der Nennungszahl werden pro Mannschaft circa drei bis fünf Begegnungen eingeteilt. Aus aktueller Sicht wird nur Einzel gespielt. Falls Doppel erlaubt wird, berät der WA des Verbandes und der Kreise über die weitere Durchführung der Meisterschaft im Kombimodus (Einzel+Doppel) und informiert die teilnehmenden Vereine per Mail bzw. über die Homepage.

5. Frühestmöglicher Spieltermin in ganz Niederösterreich ist der 12.6.2020. Alle Begegnungen (außer Landesliga A der allgemeine Klasse und Senioren) können einvernehmlich verschoben werden. Die Starttermine der Kreisligen können aus administrativen Gründen (Abmeldephase, neuer Spielplan) geringfügig später sein.

6. Mannschaften, die aus der Landesliga abgemeldet werden, zahlen keine Mannschaftsgebühr. Für teilnehmende Landesligamannschaften reduziert sich die Mannschaftsgebühr von 73€ auf 50€ (bei Jugendlandesligamannschaften von 23€ auf 15€). Schiedsrichtergebühren werden aliquot vorgeschrieben, falls sich die Anzahl der Begegnungen reduziert.

7. Bzgl. Gebühren wird ein sehr spieler- und vereinsfreundliches Modell angewendet (es werden sowohl bei den Mannschaftsgebühren als auch bei den Lizenzen Gebühren erlassen bzw. reduziert!) Die dadurch entstehenden hohen Verluste sollen durch Ansuchen bei diversen Unterstützungsfonds der Regierung abgefedert werden. Im Detail heißt das: Für Spieler, deren Nennung bis 31.5. zurückgezogen wird, reduziert sich die Gebühr von 17€ auf 5,50€ (Jugendspieler von 5,50€ auf 0€). Derart zurückgezogene Spieler erhalten eine Silberlizenz und können damit an ITN- oder Vereinsturnieren teilnehmen. Damit sollen die Vereine, die nicht an der Meisterschaft teilnehmen, entlastet werden bzw. teilnehmenden Vereinen eine geringere Gebühr vorgeschrieben werden. 

8. Die Mannschaftsnenngebühren der Kreise werden je nach Möglichkeiten der Kreisbudgets reduziert.

9. Es gelten die ÖTV Verhaltensregeln für die Mannschaftsmeisterschaft in der jeweils gültigen Form. Diese werden aufgrund einer geänderten Maßnahmenlage durch die Regierung (Ergänzungen oder Abänderungen) laufend aktualisiert und sind auf der NÖTV Seite  - Menü Meisterschaft – downloadbar!

10. Die aktuellen Durchführungsbestimmungen sind auf der NÖTV Homepage ab 18.5.2020 verfügbar.

Mit sportlichen Grüßen

Martin Florian, NÖTV Generalsekretär                                                                   Vösendorf, am 14.5.2020

Das Ergebnis der Umfrage im Detail

Anzahl der teilgenommen Vereine:

Kreis

Vereine

Mitte

61

Nordost

56

Nordwest

43

Süd

47

Südost

50

West

56

NÖTV Gesamt

313

Frage 1: An welcher Variante würde mein Verein am LIEBSTEN teilnehmen?

A Keine Mannschaftsmeisterschaft

B Mannschaftsmeisterschaft (ohne Bewerbe für Risikogruppen)

C Freiwillige Begegnungen

 

NÖTV

Mitte

Nordost

Nordwest

Süd

Südost

West

A

94

24

13

11

12

11

23

B

99

19

22

8

13

20

17

C

120

18

21

24

22

19

16

Frage 2: Welche Variante wäre aus Sicht meines Vereins die SCHLECHTESTE?

A Keine Mannschaftsmeisterschaft

B Mannschaftsmeisterschaft (ohne Bewerbe für Risikogruppen)

C Freiwillige Begegnungen

 

NÖTV

Mitte

Nordost

Nordwest

Süd

Südost

West

A

129

22

28

18

20

22

19

B

138

31

22

22

21

18

24

C

46

8

6

3

6

10

13

Frage 3: Falls eine Mannschaftsmeisterschaft oder freiwillige Begegnungen gespielt werden, wann sollen diese beginnen?

D frühestens Juni

E frühestens Juli

F frühestens August

 

NÖTV

Mitte

Nordost

Nordwest

Süd

Südost

West

D

204

36

37

20

32

32

42

E

48

7

8

12

5

7

9

F

61

18

11

11

10

11

5

Top Themen der Redaktion