Zum Inhalt springen

Verbands-InfoKids & Jugend

NÖTV Landesfinale Jugend

Die Kreismeister der Bewerbe Kids U10, Mädchen U15 und Burschen U15 tragen jeweils ein Landesfinale aus. Der Sieger des Landesfinales ist für das Bundesfinale qualifiziert.

Ausrichter:

Vereine können sich via office@noetv.at für die Ausrichtung eines Landesfinales bewerben. Benötigt werden 4 Freiplätze und zumindest 2 Hallenplätze. Die drei Ausrichter erhalten vom NÖTV jeweils 250€ Förderung. Ausrichter müssen Bälle und Plätze (inklusive Hallenplätze) zur Verfügung stellen. Bei tatsächlicher Nutzung der Hallenplätze werden die Hallenkosten zwischen den Mannschaften wie üblich geteilt.

Neue Termine für alle drei Bewerbe:

MO 31.08.2020        Kreise geben verbindlich bekannt, falls ein Vertreter genannt wird (welcher Verein muss noch nicht feststehen)

MO 14.09.2020        Kreise geben verbindlich teilnehmende Vereine bekannt         

SA 19.09.2020        10:00            Viertelfinale 1

SA 19.09.2020        10:00            Viertefinale 2

SA 19.09.2020        14:00            Spiel um Platz 5

SO 20.09.2020        10:00            Halbfinale 1

SO 20.09.2020        10:00            Halbfinale 2

SO 20.09.2020        14:00            Spiel um Platz 3

SO 20.09.2020        14:00            Finale

Reglement:

U15 Landesfinale: 2 Einzel, 1 Doppel. Dritter Satz in Einzel und Doppel als Match-Tie-Break bis 10 Punkte.

U10 Landesfinale: Orange Court. 2 Einzel, 1 Doppel. Jeweils auf zwei Gewinnsätze bis 4, bei 4:4 Tie-Break; dritter Satz Match-Tie-Break bis 10 Punkte. Für das U10 Landesfinale qualifizierte Kreisvertreter werden bei Spielerlisten mit falscher ITN-Reihenfolge nicht vom Landesfinale ausgeschlossen. Der Wettspielausschuss behält sich das Recht auf Korrektur der Spielerlisten vor.

Die Platzierungsspiele sind für 14:00 angesetzt, beginnen jedoch frühestens 30 Minuten nach Ende der Viertelfinal- bzw. Halbfinalbegegnungen.

Top Themen der Redaktion

AusbildungVerbands-Info

im SLZ St. Pölten

Gender Traineeprogramm 2022

Um jungen Frauen im Sport eine Perspektive im Coaching und Training zu geben, wurde seitens des Bundes in Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich das Gender Traineeprogramm geschaffen.