Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

24.Februar 2021
Mental-Blog 24: für unsere NÖTV-Spieler/innen

Champions und ihr Hunger nach Big-Points! (Hermann Tatschl)

Mental-Blog 24: für unsere NÖTV-Spieler/innen

Champions und ihr Hunger nach Big-Points! (Hermann Tatschl)

„Tue heute, was andere nicht wollen, dann kannst du morgen, was andere nicht können!“

Die Sieger von Melbourne 2021 sind gekürt. Naomi Osaka hat mit 23 Jahren schon vier Grand-Slam-Siege geschafft. Novak Djokovic kennt trotz seiner imposanten Bilanz von 18 Grand-Slam-Titeln nach wie vor kein Sättigungsgefühl im Hunger nach Erfolg. Champions wie die beiden sind mehr als andere bereit, die Grenzen ihrer Komfortzone in jedem Training zu überschreiten. Sie setzen sich stets neue physische, emotionale und mentale Reize. Das bringt entscheidende Vorteile in wichtigen Spielen und bei knappen Spielständen. Sie spielen ihre Rolle als Wettkämpfer bewusst und zeigen speziell bei Big-Points ihre überragende Klasse.

Die COVID-Krise trifft auch Champions! Weniger Matches, weniger Wettkampfpraxis. Nichtsdestotrotz steigern sie ihre Wettkampf-Performance. Sie veranstalten Wettkampf, wo andere bloß „trainieren“. Sie fordern ihre Fähigkeiten bis ans Limit, wo andere „versuchen“. Sie überschreiten körperliche, taktische, mentale und emotionale Grenzen und erweitern so ihre Komfortzone. Wettkampf wird zur Gewohnheit. Sie suchen in jeder Übung eigene Big-Points, um den Augenblick zu trainieren, auf den es ankommt.

Jeder Punkt ist wichtig, aber manche zählen mehr! Sie bedeuten den Gewinn/Verlust eines Games, eines Satzes oder gar eines Matches. Deine geistige Einstellung zu Big-Points lenkt Dein Verhalten! Erkennst Du darin die Chance, viel zu gewinnen oder erblickst Du darin eine Gefahr, viel zu verlieren? Mal ganz ehrlich, unter uns: Welches Denken hat bei Dir Vorrang?

Übernimmst Du die Verantwortung dafür, was Du tust oder nicht tust? Bist Du bei jedem Schlag völlig präsent, oder befasst Du Dich schon mit dem Ausgang des Punktes, während der Ballwechsel noch läuft? Hast Du einen Plan, den Du häufig trainierst und visualisierst, speziell  für diese großen Punkte? Was machst Du beim Aufschlag? Was beim Rückschlag? Entspricht Dein Plan Deinen Stärken? Ist er Dir geistig präsent, wenn Du ihn brauchst? Hast Du eigene Rituale, die Dir in den Sekunden vor Big-Points Sicherheit und Motivation geben? Hast Du ein Denk- und Verhaltensprogramm für unmittelbar danach, welches die Spielfortsetzung erleichtert, egal ob Du den Punkt, das Game, den Satz gewonnen oder verloren hast?

50 Prozent der Möglichkeiten, den Punkt zu gewinnen, liegen bei Dir. Jeder Deiner Schläge ist Deine Chance. Dasselbe gilt für den Gegner, die Gegnerin! Entscheidest Du Dich für Aktivität oder Passivität? Lenkst Du alle Deine Sinne – Augen, Ohren, Motorik, Gedanken und inneren Dialog auf das, was Du jetzt tust, oder lässt Du zu, dass Ängste und Zweifel Deine Aktionen stören? Wie sprichst Du zu Dir selbst? Bist Du Dein Freund oder Gegner? Denkst Du, was Du haben willst, oder was passieren könnte?

Wie wäre es, jedes Training für Dein positives inneres Spiel zu nützen, ganz so, wie es Champions tun? Jeder einzelne Übung ist dafür geeignet: Du stellst Dir für einige Sekunden exakt das Ziel der Übung vor! Was möchtest Du nach der Übung über Deine Performance sagen können? „Ich habe trainiert wie ein Champion!“

Allen Perfektionisten ins Stammbuch: Trainieren wie ein Champion heißt keinesfalls, dass alles perfekt gelingt! Es bedeutet schlicht und einfach, mit Kopf, Herz und Körper die Komfortzone zu verlassen, ein klares Trainingsziel zu verfolgen und den Big-Point in jeder einzelnen Aktion zu erkennen.

Die Vorbereitung auf Big-Points, Big-Games und Big-Matches und Big-Trainings beginnt bereits einige Zeit bevor Du den Platz betrittst. Potentielle Champions wissen das sowieso! Nur ein bereiter Kopf, die passende Emotion und ein vollständig aktivierter Körper sind wirklich bereit für Big-Points!       

Liebe Grüße und viele erfolgreich verwandelte Big-Points wünscht Euch allen, Hermann  
office@sport-mental.at
www.sport-mental.at

Top Themen der Redaktion